Die Sex-Schere für Anfänger.

Während einige es als Erfüllung männlicher Phantasien betrachten, fühlt es sich für andere verdammt gut an.

In erster Linie kann die Schere für alle sein! Es ist eine Position für alle Geschlechter und Genitalien. Es ist jedoch weithin als „lesbische Sex-Stellung“ bekannt. Es ist die Position, auf der man bei der Suche nach lesbischen Pornos stößt. Und in der breiten Community gibt es eine ziemlich große Kluft, wenn es um die Schere geht. Es ist wie ein Murmeltier, die Leute lieben oder hassen es.

Nach unseren Recherchen (hey! Wir sind übrigens Alex und Tom) wird die Idee des Scissorings von vielen Frauen und Männern als eine Erfüllung von Männern-Fantasien betrachtet, die nicht viel praktischen Nutzen haben. „Ich habe es immer dann getan, wenn meine Ex-Freundin und ich zusammen ins Bett gingen, es war nie geplant – es ist einfach passiert. Es ist schön es zu tun und es war sehr intim “, sagt Rina Ellis, eine erwachsene Performerin.

„Ich werde oft gebeten, es zu tun, wenn ich im Mainstream-Porno mit Lesben spiele, weil es mehr für den männlichen Blick ist.“

Wir glauben jedoch, dass, solange es dir und deinen Partner sowohl physisch als auch psychisch Freude bereitet, keine Beurteilung erfolgen sollte. Und nur weil manche Leute es nicht mögen, heißt das nicht, dass du es nicht einmal ausprobieren solltest (es sei denn, du bist wirklich wirklich nicht begeistert!)

Reed ist pansexuell und meint, es macht keinen Unterschied ob Sie Hetro- oder Homosexuell sind. Du und dein Partner müssen nur herausfinden, ob es für euch das Richtige ist. Jeder ist doch so anders. Wie alle anderen Sexualakte ist die Schere nur dann heiß, wenn beide Personen es auch ordentlich zulassen.

Wenn du dazu jetzt bereit bist, dann gehe wie folgt vor:

Nur um es klar auszudrücken, die Schere kann manchmal mit Tribbing verwechselt werden. Beim Tribbeln reibst du deine Genitalien an verschiedenen Körperteilen wie an einem Bein oder an einer Brust. Bei der Schere handelt es sich jedoch um einen Kontakt von Genital zu Genital. Beide sind außerordentlich erfreulich, aber wir reden hier nur über die Schere.

Die meisten Leute sagen uns, dass sie sich dehnen müssen, bevor sie mit der Schere beginnen. Ernsthaft … wer dehnt sich vor dem Sex aus?! Gibt es schon so viel Vorplanung? Wenn du also eine schmerzfreie Stellung ohne Kickback willst, dann betreibe doch ein schnelles Aufwärmen mit. Wärme deine Gesäßmuskeln, Quads und Trizeps auf!

Stoppeln können unangenehm sein, so das ein rasierter Hafen oder ein waldiges Naturerlebnis helfen können, Reibungsausschlag zu vermeiden.

Oh, und du möchtest vielleicht über Gleitmittel nachdenken. Wollst du eine schlüpfrige, schlampige Session oder eine Fahrt mit etwas mehr Reibung? Wir empfehlen Kokosnussöl dringend, wenn du kein Latex, Silikonspielzeug, Kofferdam oder Kondome verwendest (da Produkte auf Ölbasis und Gleitmittel mit Latex und Silikon schlecht reagieren.) Wenn dies jedoch der Fall ist, würde ein Gleitmittel auf Wasserbasis dies die Arbeit gut tun.

In Position bringen

Die Sex-Schere für Anfänger.

Wenn es darum geht, sich in Position zu bringen, mußt du zuerst deinen Körpertyp berücksichtigen und die Vulvas aller Menschen befinden sich an etwas anderen Orten. Wenn sich deine Vulva höher auf deinem Becken befindet, ist eine „sitzende Schere“ angenehmer. Wenn deine Vulva jedoch tiefer liegt, wird das Feuerwerk durch das eher klassische „Gegenüberlegen“ zum Fliegen gebracht.

Wenn du mit dem Aufwärmen fertig bist, geht in eine Position, in der sich eure Genitalien berühren.

Setz dich gegenüber

Die Schere wird meistens durchgeführt, wenn ihr euch gegenüber sitzt und eure Beine verflechten (einer eurer Oberschenkel befindet sich unterhalb des Oberschenkels und der andere Oberschenkel oberhalb des Oberschenkels). Sobald ihr in Position seit, müsst ihr euch so nahe kommen, dass eure Genitalien auf eine Weise berührt werden die die Sinne anregt und stimuliert.

Hebe oder senke deinen Körper um herauszufinden, was sich angenehm anfühlt und für dich und deinem Partner am angenehmsten ist. Für Vulva-on-Vulva-Sex sollte es nicht so sein, als würdet ihr beide versuchen, einen Klitoris im Heuhaufen zu finden – eure beiden Vulvas können damit zusammen und gleichzeitig massiert werden, um alle möglichen lustvollen Empfindungen zu erzeugen.

Auf deiner Seite liegen

Du kannst auch deinen Partner mit einem Oberschenkel auf der Seite liegen lassen, während der andere sich über das ruhende Bein spreizt. Solange eure Beine miteinander verflochten sind, gilt dies weiterhin als Schere. Du wirst es beim ersten Mal nicht perfekt hin bekommen, besonders bei einer neuen Person. Dies ist eine sehr „saugen und sehen“ -Position – bewege dich also ein wenig, probiere verschiedene Variationen aus und schau was funktioniert.
Mit einem Strap-On

Wenn du einen Strap-On in der Scherenposition verwenden möchtest (egal ob du in die Vagina oder den After eindringen willst), stelle sicher, dass der Winkel nicht anstrengend ist und deinem Partner Unbehagen verursacht. Habe keine Angst zu kommunizieren, wenn sich etwas nicht richtig anfühlt.

Letztendlich geht es darum, verschiedene Blickwinkel auszuprobieren, bis du das Richtige für euch beide gefunden hast.
Dinge, an die man denken muss

Deine Sexualorgane sind empfindlich, sei also sanft mit den Genitalien. Und stelle sicher, dass du eine Geschwindigkeit und einen Druck findest, die für beide Partner richtig sind.

Die Schere kann ohne Orgasmus angenehm sein und der Druck, kann für viele Menschen zu viel sein. Versuche die Dinge nicht zu überstürzen, genieße einfach das Gefühl wie es sich anfühlt! Ein Orgasmus sollte nicht das Endziel jeder sexuellen Erfahrung sein.

Um nicht in den Mutter-Modus zu gehen, möchten wir nur darauf hinweisen, dass du trotzdem STIs von der Schere bekommen können. Ihr tauscht Flüssigkeiten miteinander aus und habt Sexual- und Genitalkontakt, damit sie übertragen werden können. Zum Glück gibt es den Kofferdam und er ist großartig für den Schutz.

Sexspielzeug verwenden

Wenn du den alten „Split in Two“ verwenden, bedeutet dies nicht, dass du keine Spielsachen in dein Spiel einbauen kannst. Wir leben von Sexspielzeugen, da sie unserem Spiel eine völlig neue orgasmische Dimension verleihen. Wenn Spielzeug dein Ding ist, dann füge einen doppelseitigen Dildo für dieses tiefe Eindringen hinzu. Du kannst auch einen Kugelvibrator oder einen Hochleistungs-Vibrator zwischen den Beinen platzieren, wenn du glaubst, dass dies zu deinem Vergnügen beiträgt.

Am Ende des Tages ist das Schere nicht jedermanns Sache, und wenn es dir nicht angenehm erscheint, ist das in Ordnung! Scheue nicht dich zu äußern, was du magst und was du nicht magst, und natürlich ist es wichtig zu hören, was dein Partner auch will.

Du willst weitere interessant News rund um das Thema Leidenschaft und Erotik, tolle Sextoys mit Tipps und Tricks? Dann like uns auf Facebook und/oder auf Twitter

Neu in den Shops